Vorträge

2017
  • Spiel versus Leben. Projektabschluss und Buchpräsentation. Organisation und Mitwirkung an der Abschlußtagung am 14.12.2017, 17.00 bis 18.30 Uhr im Kommunikationszentrum die börse Wuppertal.
  • Fachprofile von Schulfächern? Zur fortgesetzten schultheoretischen Bearbeitung einer Tautologie. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Fachlichkeit und Bildungsanspruch" des Gemeinsamen Studienausschusses (GSA) der Bergischen Universität Wuppertal am 26.10.2017. Homepage der Ringvorlesung / Manuskript des Vortrages (.pdf)
  • Invarianzen der Schulorganisation – Ein universitäres Lehrforschungsprojekt für angehende Lehrkräfte. Vortrag auf der Tagung "Forschendes Lernen –The wider view" am 26.09.2017 an der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU)  Münster. Homepage der Tagung

2016
  • Zur Utopie virtuellen Lernens: Was von Schule übrig bleibt. Vortrag auf der Interdisziplinäre Tagung "Utopisch Dystopisch - Visionen einer 'idealen' Gesellschaft" am 07. und 08.10.2016 an der Universität Hildesheim. Homepage der Tagung. / Manuskript des Vortrages (.pdf)
  • Netzwerke im Bildungswesen – Vielfalt, Zweck & Gestaltung. Eingeladener Vortrag im Forum 4 'Vom Ich zum Wir – Möglichkeitsräume gelingender Kooperation entlang der Bildungsbiographie' der Zwischenstandstagung RuhrFutur ZWANZIG16 am 21.06.2016. Website der Veranstaltung
  • Spiel vs. Leben. Abschlusspräsentation zum Kooperationsprojekt mit der Erzbischöflichen Schule Sankt Anna in Wuppertal. Organisation und Impulsvortrag (zusammen mit Studierenden des Masters of Education) zum eintägigen Workshop an der Bergischen Universität Wuppertal am 16.04.2016. Weitere Informationen siehe http://spiel-vs-leben.de/category/schulprojekt/ 

2015 

  • Spiel vs. Leben. Wie Computerspiele Lebenswelten verändern. Konzeption, Organisation und Durchführung einer vierteiligen Workshopreihe (zusammen mit Fabian Mauruschat, Janine Schledjewski, Daniela Köppke, Jana Lompe & Nader Fadl) in Kooperation mit dem Wuppertaler Kommunikationszentrum die börse am 28.10.2015, 25.11.2015, 13.01.2016 und 03.02.2016. Informationen und Vortragsdownloads: http://spiel-vs-leben.de/downloads/
  • Don't call it Schnitzel. Fragen und Analysen zur möglicherweise nur begrenzten Relevanz und Wirkung kritischer Stimmen in der deutschen Öffentlichkeit. Vortrag auf Einladung von attac Wuppertal bzw. der Paritätischen Akademie Wuppertal am 25.02.2015 in der Börse Wuppertal.

2014 
  • Don't call it Schnitzel. Die mediale Verarbeitung der Studierendenstreiks 2009 als Fallbeispiel postdemokratischer Tendenzen in der aktuellen Bildungsdiskussion. Vortrag auf der KBBB-Herbsttagung 2014 am 01.10.2014 in Jena. Online-Dokumentation des Manuskripts und der PPT.
  • Länderinstitute für Qualität im Schulwesen als Ausdruck veränderter Akteurskonstellationen? Governancetheoretische Klärungen. Vortrag im Rahmen des Symposions: Zwischen Wissenschaft, Politik, Administration, Öffentlichkeit und Praxis: Die Rolle der Qualitätsinstitute im Bildungswesen im Spannungsfeld unterschiedlicher Handlungsrationale auf dem DGfE-Kongress 2014 am 10.03.2014 in Berlin. 

2013
  • Vorstellungen zu Wirkungen und Wirkungsweisen des Instruments Schulinspektion. Vortrag auf der SteBiS-Abschlusstagung am 16.11.2013 in Berlin. Online-Dokumentation der Vortrags-PPT
  • Stand der Forschung zu Schulinspektion und Qualitätsentwicklung. Vortrag auf der Jahrestagung 2013 der Gesellschaft zur Förderung Pädagogischer Forschung (GFPF) am 03.05.2013 in Kassel. Vortragsmanuskript zum Download
  • Schulinspektion: Staatliche Aufgabe, Instrument neuer Steuerung, zu erforschende Praxis.Gastvortrag an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg am 10.01.2013 

2012
  • Bildung zwischen Theorie und Forschung. Dilemmata und Lösungen. Gastvortrag an der Universität Potsdam am 20.12.2012.
  • Schulinspektion als Handlungsgelegenheit oder Handlungszwang. Oder: Wieviel Reformpädagogik bleibt übrig bei Evaluation? Gastvortrag an der Universität Kassel am 07.12.2012. Prezi des Vortrages
  • Rekontextualisierung – Ein Theorem der Educational Governance Perspektive im Licht empirischer Daten. Gastvortrag an der Freien Universität Berlin am 31.10.2012.
  • Wege zur Inklusion: Länderkonzepte Inklusiver Bildung zwischen Strategie und Kompromiss. Hauptvortrag auf der Jahrestagung des Verbands Sonderpädagogik e.V. Sachsen-Anhalt am 20.10.2012 in Halle/Saale. (Vortrags-Powerpoint zum Download)
  • "Herausforderungen" – Schulische Graswurzelinnovationen als Forschungsfeld. Gastvortrag an der Johannes Gutenberg Universität Mainz am 16.07.2012.
  • Methoden der Schulentwicklung: Eine Wissenschaft für sich? Gastvortrag an der Johannes Gutenberg Universität Mainz am 16.07.2012.
  • Graswurzelbewegungen der Innovation – Zur Innovativität von Schulen und Lehrkräften „At- the-Bottom“ der Schullandschaft. Vortrag an der Universität Erfurt am 12.07.2012.
  • Was ist Schulinspektion? – Schulleitungstheorien zum Steuerungsinstrument Schulinspektion. Beitrag (zusammen mit Maike Lambrecht) im Symposium „Schulinspektion aus Schulleitungssicht – Versuch einer Ergebnistriangulation“ der AEPF-Herbsttagung in Bielefeld 2012. 
  • Entgrenzungen kommunaler Akteurskonstellationen? Ganztagsschule als Impuls. Vortrag (zusammen mit Heinke Röbken) im Rahmen der Arbeitsgruppe Wege und Formen lokal koordinierter Bildungs- und Schulentwicklung auf dem DGfE-Kongress 2012 in Osnabrück am 13.03.2012. 
  • Grenzüberschreitungen im Mehrebenensystem Schule – Empirische Analysen zur Schulinspektion als Steuerungsimpuls. Organisator (zusammen mit Martin Heinrich) und Diskutant des Symposiums auf dem DGfE-Kongress 2012 in Osnabrück am 12.03.2012.

2011

  • Wozu ist Schule da? Einführung in ein Themenfeld. Vortrag an der Universität Paderborn am 14.10.2011
  • Schulgestaltung als Akteurskonstellation: Das Beispiel der inklusiven Bildung. Vortrag an der Universität Paderborn am 14.10.2011
  • Delegation oder Deregulierung? Schulinspektion als Frageanlass und Beispiel. Symposium auf der KBBB-Herbsttagung 2011 in Bamberg am 05.11.2011
  • Bildungsforschung als Akteurskonstellation. Untersuchung zur Schulinspektionen zwischen teilnehmender Beobachtung und Dienstleistung. Beitrag (zusammen mit Maike Lambrecht) auf der KBBB-Herbsttagung 2011 in Bamberg
  • Aktuelle Reformen der Gymnasialen Oberstufe zwischen Modernisierung und Rollback – ein Vergleich der deutschen Bundesländer. Vortrag an der Universität Siegen am 05.07.2011.
  • Praxis der Theorie. Zum Wissenschaftsverständnis von Erziehungswissenschaftlerinnen und Erziehungswissenschaftlern. Vortrag auf der Sektionstagung der Sektion Allgemeine Erziehungswissenschaft der DGfE am 16. bis 18.03.2011 in Bremen.
  • Vernetzung als Programmatik und Modus der Schulentwicklung. Abgrenzung eines Forschungsprogramms. Vortrag an der PH Freiburg am 24.01.2011.
  • Schulrecht und Schulentwicklung. Zur Bedeutung der Grundrechte bei Schulorganisation und Lehrerhandeln. Vortrag an der PH Freiburg am 24.01.2011

2010

  • Die deutsche Schulpolitik seit 1990. Ebenen, Akteure und „Klima“. Vortrag (zusammen mit Peter Dietrich und Hans-Werner Fuchs) im Workshop „Schulpolitik: Schulentwicklung ‚von unten’ oder bildungspolitische Steuerung ‚von oben’? am 29.10.2010 an der Universität Zürich.
  • Theorie und Praxis. Differenzen hinter Fällen empirischer Bildungsforschung. Vortrag im Rahmen des Forschungskolloquiums „Bildungsforschung“ am 07.06.2010 an der Leibniz-Universität Hannover.
  • Die theoretische Tauglichkeit praktisch relevanter Begriffe. Reflexionen anhand von „Bildungsplanung“. Vortrag im Rahmen des Forschungskolloquiums „Bildungsforschung“ am 01.06.2010 an der Leibniz-Universität Hannover
  • Zur Praxis der Theorie. Fallstudien zur erziehungswissenschaftlichen Analyse der Bildungssystemgestaltung. Vortrag im Rahmen des Forschungskolloquiums „Bildungsforschung“ am 18.05.2010 an der Leibniz-Universität Hannover

2009

  • Inszenierungen von Praxisrelevanz in erziehungswissenschaftlichen Zeitschriftenartikeln. Eine Bestandsaufnahme. Vortrag (Zusammen mit Heinke Röbken) im Rahmen des Forschungstags des Fachbereichs G der Bergischen Universität Wuppertal am 13.07.2009.
  • Die Förderung von BNE auf politisch-administrativer Ebene. Vortrag im Rahmen des Workshops „Transfer-21: Effekte auf Lehrer-, Schul- und Systemebene (TraEff21)“ am 22.10.2009 in Wuppertal. Download der PPT zum Vortrag
  • School-involvement related to “Education for Sustainable Development“ – Differences and Explanations. Paper (presented together with Judith Schellenbach-Zell, Kati Trempler and Cornelia Gräsel) at the Symposium: Conditions and implications of agency shift triggered by the implementation of an educational policy on the European Conference on Educational Research (ECER) 25.-30.09.2009 in Vienna.
  •  How does educational research construct practical relevance? Paper (presented together with Heinke Röbken) at the European Conference on Educational Research (ECER) 25.-30.09.2009 in Vienna.
  • Externen Evaluation in den Bundesländern – Sachsen im Vergleich. Hauptvortrag im Symposium „Schulische Qualität – messen – sichern - anerkennen“ am 04.09.2009 am Fortbildungs- und Tagungszentrum in Meißen
  • Innovation und Innovationstranfer. Konzeptionell-theoretische Anforderungen an ihre empirische Erfassung, Vortrag (zusammen mit Inka Bormann) auf der 5. Tagung der Sektion "Empirische Bildungsforschung" der DGfE am 23.03.2009 in Landau.
  • Innovationen im Bildungssystem: Integration von Differenz, Symposium (organisiert zusammen mit Inka Bormann) auf der 5. Tagung der Sektion "Empirische Bildungsforschung" der DGfE am 23.03.2009 in Landau.

2008

  • Evidenzbasierte Steuerung im Bildungswesen. Bildungsberichte und ihre parlamentarische Verarbeitung. Vortrag an der Leibnitz-Universität Hannover am 11.12.2008. Online-Dokumentation der Vortrags-PPT.
  • Steuern durch Berichte? Zum Einfluss von Bildungsberichten auf die bildungspolitische Diskussion. Vortrag (zusammen mit Hansd-Werner Fuchs) auf der KBBB-Tagung „Wirkungsevaluation und evidenzbasierte Bildungspolitik und –praxis“ vom 01.10.2008. Online-Dokumentation der Vortrags-PPT.
  • Kann die Transferforschung einen Beitrag zur Gestaltung von Maßnahmen der Fort- und Weiterbildung von Lehrkräften leisten? Vortrag (zusammen mit Kathrin Fussangel) auf der Tagung Lehrerinnen und Lehrer lernen. Konzepte und Befunde zur Lehrerfortbildung an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt vom 17.09.2008.
  • Schulinspektion als angewandte Wissenschaft – Anspruch und Umsetzung. Vortrag an der Leibnitz-Universität Hannover am 07.07.2008.
  • Typen der Schulinspektion in den deutschen Bundesländern. Vortrag im Kolloquium des Zentrums für Bildungsforschung und Lehrerbildung (ZBL) an der Universität Wuppertal am 28.05.2008.
  • Transferforschung und Lehrerfortbildung. Theorien, Anwendungen und Befunde. Vortrag im KMK-Arbeitskreis der zentralen Fortbildungsverantwortlichen der Länder im Bereich Naturwissenschaften in Köln am 15.04.2008.
  • Schulautonomie – Konturen der deutschen Entwicklung. Vortrag im Forschungsforum 17 auf dem DGfE-Kongess in Dresden vom 16. bis 19.03.2008.
  • Externe Evaluation/Schulinspektion in den Ländern. Erste Ergebnisse einer Umfrage in den Ländern – Aktualisierung einer Baustellenbeschreibung. Vortrag (zusammen mit Hans Döbert) auf der Fachtagung der Arbeitsgruppe "Qualitätssicherung" in Eisenach am 7.03.2008. Online-Dokumentation der Vortrags-PPT.
  • Schulautonomie in Deutschland – Profil einer langfristigen Reform. Vortrag auf der Tagung „Effekte und Problemlagen neuer Steuerungskonzepte im Bildungswesen“ an der PH Ludwigsburg am 29.02.2008. Online-Dokumentation der Vortrags-PPT

2007

  • Wer lernt von wem im deutschen Bildungssystem? Eine Event History Analysis mit Schulrechts-Daten. – Vortrag am IFS an der Universität Dortmund am 26.04.2007.
  • Das Wissen der Bildungsberichterstattung. – Vortrag auf der Tagung: „Wissensformen der evaluationsbasierten Steuerung aus der Sicht der empirischen Bildungsforschung“ vom 23. bis 24.03.2007 an der Fernuniversität Hagen.
  • Event History Analysis. Vorschlag und Kritik einer Forschungsmethodik. – Vortrag am Lehrstuhl für Schulpädagogik und Schulentwicklung der Universität Jena am 13.11.2006.
  • Erweiterungen und Begrenzungen von „Schulautonomie“ in der deutschen Schulgesetzgebung. – Symposiumsvortrag auf der 4. Tagung der Sektion „Empirische Bildungsforschung“ der DGfE vom 19. bis 21.03.2007 an der Bergischen Universität Wuppertal. 

2006 und früher

  • Innovationswege im deutschen Bildungssystem. Die Verbreitung der Politikidee „Schulautonomie“ von 1990 bis 2004 im Ländervergleich. – Posterpräsentation (zusammen mit Hermann Avenarius) auf dem 20. DGfE-Kongress in Frankfurt am Main, März 2006.
  • Schulautonomie in Deutschland. Systematische Aufbereitung zum Zwecke der empirischen Analyse. Vortrag im Forschungskolloquium des Zentrums für Lern- und Bildungsforschung (ZLB) der Universität Erfurt am 23.06.2005.
  • Schulautonomie in der Bundesrepublik Deutschland. Eine vergleichende Auswertung des deutschen Schulrechts. Vortrag auf der Herbsttagung der Kommission Bildungsorganisation, Bildungsplanung, Bildungsrecht (KBBB) der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) am 07.10.2005 in Bochum.
  • Policy Diffusion im deutschen Bildungsföderalismus. Das Beispiel „Schulautonomie“. Vortrag im Forschungskolloquium des Zentrums für Bildungsforschung und Lehrerbildung (ZBL) der Bergischen Universität Wuppertal am13.12.2005.
  • Die Maßnahmen der Länder nach PISA. – Vortrag auf der KAUSA-Tagung „Fit für die Ausbildung –Können, was Zukunft hat“ am 01.09.2004 in Düsseldorf. Online-Vortrags-Dokumentation im Tagungsband